Lehrstuhl f. Bürgerl. Recht, Römisches Recht, Europ. Privatrechtsgeschichte d. Neuzeit u. Rechtsvergl.

Verzeichnis der rechtswissenschaftlichen Lehrveranstaltungen

 

Stand: 28. März 2005

Christian-Albrechts-Universität Kiel

Wintersemester 2004/2005

- Vorlesung Römisches Recht – Grundlagen des Privatrechts 2h
- Übung Übungen im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene 2h
- Vorlesung Juristische Stilkunde 14-tägig 2h
- Seminar "Demokratie – von den Grundlagen in der Antike bis zur Gegenwart" 2h
- Seminar "Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot" 2h

Sommersemester 2004

- Vorlesung Schuldrecht – Allgemeiner Teil 4 h
- Übung Vom Römischen Recht zum Europäischen Privatrecht 2 h
- Vorlesung Introduction au droit français 2 h
- Seminar „Recht und Literatur – Dichterjuristen“ 2 h
- Seminar zum Erb- und Steuerrecht 2 h

Wintersemester 2003/2004

- Vorlesung Römisches Recht – Grundlagen des geltenden Privatrechts 2 h
- BGB-Übung für Vorgerückte 2 h
- Seminar 2 h
- Examensklausurenkurs Zivilrecht (1 Klausur)

Sommersemester 2003

- Vorlesung: Vom Römischen Recht zum Europäischen Privatrecht 2 h
- Wiederholungs- und Vertiefungskurs Bürgerliches Recht – AT 3 h
- Wiederholungs- und Vertiefungskurs Schuldrecht – AT 3 h
- Examensklausurenkurs Zivilrecht (1 Klausur)
- Familienrechtliches Seminar „Rechtsstellung der Frau“ 2 h
- Seminar „Recht und Literatur – Dichterjuristen“ 2 h

Wintersemester 2002/2003

- Vorlesung Römisches Recht – Grundlagen des geltenden Privatrechts 2 h
- Vorlesung Deutsches und Europäisches Privat- und Wirtschaftsrecht 4 h
- Examinatorium/Übung zum Familien- und Erbrecht 2 h
- Examensklausrenkurs Zivilrecht (1 Klausur)
- Rechtshistorisch-rechtsvergleichendes Seminar:
Historische und moderne Modelle der Rechtsvereinheitlichung in Europa 2 h

Sommersemester 2002

- Vorlesung Europäische Privatrechtsgeschichte der Neuzeit 2 h
- Vorlesung Familien- und Erbrecht 3 h
- BGB-Übung für Vorgerückte 2 h
- Examensklausurenkurs Zivilrecht (1 Klausur) 1 h
- Zivilrechtlich-rechtsvergleichendes Seminar:
Wandlungen des Ehebegriffs in der europäischen Rechtstradition 2 h

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Wintersemester 2001/2002:

- Vorlesung Bügerliches Recht – Allgemeiner Teil 5 h
- Vorlesung Römisches Privatrecht 2 h
- Digestenexegese (Übungen im Römischen Privatrecht) 2 h

Sommersemester 2001:

- Vorlesung Römische Rechtsgeschichte 2 h
- Vorlesung Schuldrecht II (Gesetzliche Schuldverhältnisse) 3 h
- Vertiefungskurs Vertragliche Schuldverhältnisse 2 h
- Examensklausurenkurs Zivilrecht 1 h

Universität des Saarlandes (Saarbrücken)

Wintersemester 2000/2001:

- Vorlesung Schuldrecht 5 h
- Vorlesung Rechtsvergleichung I 2 h
- Examensklausurenkurs Zivilrecht 1 h
- Romanistisch-rechtsvergleichendes Seminar:
Von Bologna nach Brüssel: Profile europäischer Juristen 2 h

Sommersemester 2000:

- Grundzüge des Familien- und Erbrechts 3 h
- Repetitorium Erbrecht 2 h
- Examensklausurenkurs Zivilrecht 2 h
- Zivilrechtlich-rechtsvergleichendes Seminar:
Der zivilrechtliche Schutz des Persönlichkeitsrechts vor einer Zwangs-
kommerzialisierung durch die Medien 2 h

Wintersemester 1999/2000:

- BGB-Übung für Vorgerückte 2 h
- Vorlesung Schuldrecht II 3 h
- Vertiefungsveranstaltung Schuldrecht 2 h
- Romanistisch-rechtsvergleichendes Seminar:
Historische und moderne Modelle der Rechtsvereinheitlichung in Europa 2 h

Université de Genève (Schweiz)

Sommersemester 1999:

- L'unification du droit privé en Europe [in französischer Sprache] 2 h

Université de Fribourg (Schweiz)

Sommersemester 1997:

- Römisches Recht: Digestenexegese (Obligationenrecht) 2 h

Wintersemester 1996/97:

- Droit romain: Exégèse (Sachenrecht) [in französischer Sprache] 2 h


Georg-August-Universität Göttingen

Sommersemester 1994:

- Arbeitsgemeinschaft zum Römischen Recht 2 h