Lehrstuhl f. Bürgerl. Recht, Römisches Recht, Europ. Privatrechtsgeschichte d. Neuzeit u. Rechtsvergl.

Aktuelle Informationen

 

Hinweis auf einen Gastvortrag:

Dr. Tommaso Beggio (Università di Trento):

Bemerkungen zum Einsatz Paul Koschakers für den Schutz des
römischen Rechts unter dem Nationalsozialismus und nach dem
Ende des Zweiten Weltkriegs

Dienstag, 18. September 2018

17 Uhr c.t.

Hermann Kantorowicz-Institut für juristische Grundlagenforschung
Leibnizstraße 6, Raum 325/327

 

_________________________________________________________________________________________________________
 

Andreas von Arnauld, Ino Augsberg und Rudolf Meyer-Pritzl (Hg.), 350 Jahre Rechtswissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Verlages.

__________________________________________________________________________________________

 

      Kantorowicz-Tagung - Plakat

_________________________________________________________________________________________________________
Im November 2016 ist die am Lehrstuhl entstandene Habilitationsschrift
von Francis Limbach erschienen:

Dr. Francis Limbach 2.jpg

 

 

__________________________________________________________________________________________________________
Zuletzt abgeschlossene Dissertationen (Auswahl)
:

 

Tanja Claussen:   Johann Julius Wilhelm Planck (1817-1900)

Claussen Diss
Rezensionen:
Savigny-Zeitschrift (Germ. Abt.) 134, 2017, 369-371 (Ahrens)
ZIER 5, 2015 (Köbler)
Christiana Albertina 80, 2015, 115

 

Trygve Jansen:   Die  Bürgschaft in der europäischen Rechtstradition

Jansen Diss

 

Jonas Hennig:   Mediation als rationaler Diskurs

Hennig Diss
Rezensionen:
Der Staat 54, 2015, 620-626 (van Bargen)
Christiana Albertina 80, 2015, 115
socialnet.de, 20.11.2015 (Musil)
Schleswig-Holst. Anzeigen 2014, 461 (Probst)

 

Catharina Herzog:   Mediation im Gesundheitswesen

Herzog Diss

Rezension:
Gesundheitsrecht 2016, 807-808 (Greiner)